Neue Rezepte

Kürbis-Kokos-Suppe

Kürbis-Kokos-Suppe


Verbinden Sie Kokos nur mit der Sommerzeit? Denk nochmal! Die Kombination von Kokos und Kürbis sorgt für einen süßen Herbst...

Assoziierst du nur Kokosnuss mit der Sommerzeit? Denk nochmal! Die Kombination von Kokosnuss mit Kürbis sorgt für einen süßen Herbstgeschmack, nach dem Sie sich den ganzen Herbst lang sehnen werden. Scharfe Speisen sind gut für Ihre Gesundheit und haben gezeigt, dass sie die Lebensdauer verlängern.

Anmerkungen

Zitronengras ist ein Grundnahrungsmittel vieler asiatischer Küchen; Es wird wie ein Kraut verwendet, um einen subtilen, aromatischen, zitronenartigen Geschmack ohne den Biss von Zitrusfrüchten zu verleihen. Es ist in der Regel in den meisten gut sortierten Supermärkten, Lebensmittelgeschäften und asiatischen Märkten erhältlich. Verkauft in einzelnen Stielen, die lang, blassgrün und schilfartig sind, nur der innere Kern der unteren 5 Zoll der Stiele ist verwendbar. Um Zitronengras zuzubereiten, schneide das Wurzelende und die schilfartige Spitze ab und entsorge sie, so dass etwa 5 Zoll verwendbarer Stiel übrig bleibt. Schälen und entsorgen Sie die äußeren 3 Blattschichten oder so viele wie nötig, um den blassen, weichen inneren Kern zu erreichen. Dann den Stiel in feine Scheiben schneiden oder mit der Seite eines Hackbeils zerdrücken.

Zutaten

  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Dose Kürbispüree
  • 2 Stängel Zitronengras, fein gehackt
  • 1/4 Tasse frischer Ingwer, geschält und gehackt
  • 2 Esslöffel frischer Limettensaft
  • 2 Teelöffel süße Chilisauce
  • 1 Teelöffel frische Jalapeño- oder Serrano-Chili, gehackt
  • Koscheres Salz, nach Geschmack

Portionen4

Kalorien pro Portion268

Folatäquivalent (gesamt)38µg9%


  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 (3 Pfund) Kürbis (oder Butternusskürbis), geschält, entkernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 3 kleine Karotten, grob gehackt (ca. 1 Tasse)
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer, plus mehr zum Garnieren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 4 Tassen natriumarme Hühnerbrühe
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokosmilch
  • Leicht geröstete Pepitas zum Garnieren
  • Kürbiskernöl zum Garnieren (siehe Tipp)

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbis (oder Kürbis), Karotten, Salz und Pfeffer hinzufügen und gelegentlich umrühren, bis das Gemüse fast weich ist, 8 bis 10 Minuten. Achten Sie darauf, dass sie nicht braun werden. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie anfangen zu erweichen, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Wein hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis er fast vollständig reduziert ist, 2 bis 3 Minuten. Brühe hinzufügen und Kokosmilch aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze, um eine Simmerabdeckung beizubehalten, und köcheln Sie 15 bis 20 Minuten, bis das Gemüse sehr zart ist.

Die Suppe portionsweise in einem Mixer pürieren (alternativ einen Stabmixer verwenden, beim Mixen heißer Flüssigkeiten Vorsicht walten lassen). Nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und/oder frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Tipp: Kürbiskernöl hat einen reichhaltigen, nussigen Geschmack und eignet sich wunderbar in Salatdressings oder zum Finish von gebratenem Gemüse oder Suppen. Suche es mit anderen Spezialölen in Lebensmittelgeschäften oder ersetze andere aromatische Samen- oder Nussöle (wie Walnussöl) oder Olivenöl.


  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 (3 Pfund) Kürbis (oder Butternusskürbis), geschält, entkernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 3 kleine Karotten, grob gehackt (ca. 1 Tasse)
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer, plus mehr zum Garnieren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 4 Tassen natriumarme Hühnerbrühe
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokosmilch
  • Leicht geröstete Pepitas zum Garnieren
  • Kürbiskernöl zum Garnieren (siehe Tipp)

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbis (oder Kürbis), Karotten, Salz und Pfeffer hinzufügen und gelegentlich umrühren, bis das Gemüse fast weich ist, 8 bis 10 Minuten. Achten Sie darauf, dass sie nicht braun werden. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie anfangen zu erweichen, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Wein hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis er fast vollständig reduziert ist, 2 bis 3 Minuten. Brühe hinzufügen und Kokosmilch aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze, um eine Simmerabdeckung beizubehalten, und köcheln Sie 15 bis 20 Minuten, bis das Gemüse sehr zart ist.

Die Suppe portionsweise in einem Mixer pürieren (alternativ einen Stabmixer verwenden, beim Mixen heißer Flüssigkeiten Vorsicht walten lassen). Nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und/oder frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Tipp: Kürbiskernöl hat einen reichhaltigen, nussigen Geschmack und eignet sich wunderbar in Salatdressings oder zum Finish von gebratenem Gemüse oder Suppen. Suche es mit anderen Spezialölen in Lebensmittelgeschäften oder ersetze andere aromatische Samen- oder Nussöle (wie Walnussöl) oder Olivenöl.


  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 (3 Pfund) Kürbis (oder Butternusskürbis), geschält, entkernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 3 kleine Karotten, grob gehackt (ca. 1 Tasse)
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer, plus mehr zum Garnieren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 4 Tassen natriumarme Hühnerbrühe
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokosmilch
  • Leicht geröstete Pepitas zum Garnieren
  • Kürbiskernöl zum Garnieren (siehe Tipp)

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbis (oder Kürbis), Karotten, Salz und Pfeffer hinzufügen und gelegentlich umrühren, bis das Gemüse fast weich ist, 8 bis 10 Minuten. Achten Sie darauf, dass sie nicht braun werden. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie anfangen zu erweichen, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Wein hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis er fast vollständig reduziert ist, 2 bis 3 Minuten. Brühe hinzufügen und Kokosmilch aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze, um eine Simmerabdeckung beizubehalten, und köcheln Sie 15 bis 20 Minuten, bis das Gemüse sehr zart ist.

Die Suppe portionsweise in einem Mixer pürieren (alternativ einen Stabmixer verwenden, beim Mixen heißer Flüssigkeiten Vorsicht walten lassen). Nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und/oder frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Tipp: Kürbiskernöl hat einen reichhaltigen, nussigen Geschmack und eignet sich wunderbar in Salatdressings oder zum Finish von gebratenem Gemüse oder Suppen. Suche es mit anderen Spezialölen in Lebensmittelgeschäften oder ersetze andere aromatische Samen- oder Nussöle (wie Walnussöl) oder Olivenöl.


  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 (3 Pfund) Kürbis (oder Butternusskürbis), geschält, entkernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 3 kleine Karotten, grob gehackt (ca. 1 Tasse)
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer, plus mehr zum Garnieren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 4 Tassen natriumarme Hühnerbrühe
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokosmilch
  • Leicht geröstete Pepitas zum Garnieren
  • Kürbiskernöl zum Garnieren (siehe Tipp)

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbis (oder Kürbis), Karotten, Salz und Pfeffer hinzufügen und gelegentlich umrühren, bis das Gemüse fast weich ist, 8 bis 10 Minuten. Achten Sie darauf, dass sie nicht braun werden. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie anfangen zu erweichen, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Wein hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis er fast vollständig reduziert ist, 2 bis 3 Minuten. Brühe hinzufügen und Kokosmilch aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze, um eine Simmerabdeckung beizubehalten, und köcheln Sie 15 bis 20 Minuten, bis das Gemüse sehr zart ist.

Die Suppe portionsweise in einem Mixer pürieren (alternativ einen Stabmixer verwenden, beim Mixen heißer Flüssigkeiten Vorsicht walten lassen). Nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und/oder frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Tipp: Kürbiskernöl hat einen reichhaltigen, nussigen Geschmack und eignet sich wunderbar in Salatdressings oder zum Finish von gebratenem Gemüse oder Suppen. Suche es mit anderen Spezialölen in Lebensmittelgeschäften oder ersetze andere aromatische Samen- oder Nussöle (wie Walnussöl) oder Olivenöl.


  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 (3 Pfund) Kürbis (oder Butternusskürbis), geschält, entkernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 3 kleine Karotten, grob gehackt (ca. 1 Tasse)
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer, plus mehr zum Garnieren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 4 Tassen natriumarme Hühnerbrühe
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokosmilch
  • Leicht geröstete Pepitas zum Garnieren
  • Kürbiskernöl zum Garnieren (siehe Tipp)

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbis (oder Kürbis), Karotten, Salz und Pfeffer hinzufügen und gelegentlich umrühren, bis das Gemüse fast weich ist, 8 bis 10 Minuten. Achten Sie darauf, dass sie nicht braun werden. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie anfangen zu erweichen, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Wein hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis er fast vollständig reduziert ist, 2 bis 3 Minuten. Brühe hinzufügen und Kokosmilch aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze, um eine Simmerabdeckung beizubehalten, und köcheln Sie 15 bis 20 Minuten, bis das Gemüse sehr zart ist.

Die Suppe portionsweise in einem Mixer pürieren (alternativ einen Stabmixer verwenden, beim Mixen heißer Flüssigkeiten Vorsicht walten lassen). Nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und/oder frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Tipp: Kürbiskernöl hat einen reichhaltigen, nussigen Geschmack und eignet sich wunderbar in Salatdressings oder zum Finish von gebratenem Gemüse oder Suppen. Suche es mit anderen Spezialölen in Lebensmittelgeschäften oder ersetze andere aromatische Samen- oder Nussöle (wie Walnussöl) oder Olivenöl.


  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 (3 Pfund) Kürbis (oder Butternusskürbis), geschält, entkernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 3 kleine Karotten, grob gehackt (ca. 1 Tasse)
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer, plus mehr zum Garnieren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 4 Tassen natriumarme Hühnerbrühe
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokosmilch
  • Leicht geröstete Pepitas zum Garnieren
  • Kürbiskernöl zum Garnieren (siehe Tipp)

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbis (oder Kürbis), Karotten, Salz und Pfeffer hinzufügen und gelegentlich umrühren, bis das Gemüse fast weich ist, 8 bis 10 Minuten. Pass auf, dass sie nicht braun werden. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie anfangen zu erweichen, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Wein hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis er fast vollständig reduziert ist, 2 bis 3 Minuten. Brühe hinzufügen und Kokosmilch aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze, um eine Simmerabdeckung beizubehalten, und köcheln Sie 15 bis 20 Minuten, bis das Gemüse sehr zart ist.

Die Suppe portionsweise in einem Mixer pürieren (alternativ einen Stabmixer verwenden, beim Mixen heißer Flüssigkeiten Vorsicht walten lassen). Nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und/oder frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Tipp: Kürbiskernöl hat einen reichhaltigen, nussigen Geschmack und eignet sich wunderbar in Salatdressings oder zum Finish von gebratenem Gemüse oder Suppen. Suche es mit anderen Spezialölen in Lebensmittelgeschäften oder ersetze andere aromatische Samen- oder Nussöle (wie Walnussöl) oder Olivenöl.


  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 (3 Pfund) Kürbis (oder Butternusskürbis), geschält, entkernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 3 kleine Karotten, grob gehackt (ca. 1 Tasse)
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer, plus mehr zum Garnieren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 4 Tassen natriumarme Hühnerbrühe
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokosmilch
  • Leicht geröstete Pepitas zum Garnieren
  • Kürbiskernöl zum Garnieren (siehe Tipp)

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbis (oder Kürbis), Karotten, Salz und Pfeffer hinzufügen und gelegentlich umrühren, bis das Gemüse fast weich ist, 8 bis 10 Minuten. Achten Sie darauf, dass sie nicht braun werden. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie anfangen zu erweichen, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Wein hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis er fast vollständig reduziert ist, 2 bis 3 Minuten. Brühe hinzufügen und Kokosmilch aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze, um eine Simmerabdeckung beizubehalten, und köcheln Sie 15 bis 20 Minuten, bis das Gemüse sehr zart ist.

Die Suppe portionsweise in einem Mixer pürieren (alternativ einen Stabmixer verwenden, beim Mixen heißer Flüssigkeiten Vorsicht walten lassen). Nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und/oder frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Tipp: Kürbiskernöl hat einen reichhaltigen, nussigen Geschmack und eignet sich wunderbar in Salatdressings oder zum Finish von gebratenem Gemüse oder Suppen. Suche es mit anderen Spezialölen in Lebensmittelgeschäften oder ersetze andere aromatische Samen- oder Nussöle (wie Walnussöl) oder Olivenöl.


  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 (3 Pfund) Kürbis (oder Butternusskürbis), geschält, entkernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 3 kleine Karotten, grob gehackt (ca. 1 Tasse)
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer, plus mehr zum Garnieren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 4 Tassen natriumarme Hühnerbrühe
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokosmilch
  • Leicht geröstete Pepitas zum Garnieren
  • Kürbiskernöl zum Garnieren (siehe Tipp)

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbis (oder Kürbis), Karotten, Salz und Pfeffer hinzufügen und gelegentlich umrühren, bis das Gemüse fast weich ist, 8 bis 10 Minuten. Achten Sie darauf, dass sie nicht braun werden. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie anfangen zu erweichen, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Wein hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis er fast vollständig reduziert ist, 2 bis 3 Minuten. Brühe hinzufügen und Kokosmilch aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze, um eine Simmerabdeckung beizubehalten, und köcheln Sie 15 bis 20 Minuten, bis das Gemüse sehr zart ist.

Die Suppe portionsweise in einem Mixer pürieren (alternativ einen Stabmixer verwenden, beim Mixen heißer Flüssigkeiten Vorsicht walten lassen). Nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und/oder frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Tipp: Kürbiskernöl hat einen reichhaltigen, nussigen Geschmack und eignet sich wunderbar in Salatdressings oder zum Finish von gebratenem Gemüse oder Suppen. Suche es mit anderen Spezialölen in Lebensmittelgeschäften oder ersetze andere aromatische Samen- oder Nussöle (wie Walnussöl) oder Olivenöl.


  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 (3 Pfund) Kürbis (oder Butternusskürbis), geschält, entkernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 3 kleine Karotten, grob gehackt (ca. 1 Tasse)
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer, plus mehr zum Garnieren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 4 Tassen natriumarme Hühnerbrühe
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokosmilch
  • Leicht geröstete Pepitas zum Garnieren
  • Kürbiskernöl zum Garnieren (siehe Tipp)

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbis (oder Kürbis), Karotten, Salz und Pfeffer hinzufügen und gelegentlich umrühren, bis das Gemüse fast weich ist, 8 bis 10 Minuten. Achten Sie darauf, dass sie nicht braun werden. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie anfangen zu erweichen, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Wein hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis er fast vollständig reduziert ist, 2 bis 3 Minuten. Brühe hinzufügen und Kokosmilch aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze, um eine Simmerabdeckung beizubehalten, und köcheln Sie 15 bis 20 Minuten, bis das Gemüse sehr zart ist.

Die Suppe portionsweise in einem Mixer pürieren (alternativ einen Stabmixer verwenden, beim Mixen heißer Flüssigkeiten Vorsicht walten lassen). Nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und/oder frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Tipp: Kürbiskernöl hat einen reichhaltigen, nussigen Geschmack und eignet sich wunderbar in Salatdressings oder zum Finish von gebratenem Gemüse oder Suppen. Suche es mit anderen Spezialölen in Lebensmittelgeschäften oder ersetze andere aromatische Samen- oder Nussöle (wie Walnussöl) oder Olivenöl.


  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 (3 Pfund) Kürbis (oder Butternusskürbis), geschält, entkernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 3 kleine Karotten, grob gehackt (ca. 1 Tasse)
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Pfeffer, plus mehr zum Garnieren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 4 Tassen natriumarme Hühnerbrühe
  • 1 (14 Unzen) Dose Kokosmilch
  • Leicht geröstete Pepitas zum Garnieren
  • Kürbiskernöl zum Garnieren (siehe Tipp)

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Kürbis (oder Kürbis), Karotten, Salz und Pfeffer hinzufügen und gelegentlich umrühren, bis das Gemüse fast weich ist, 8 bis 10 Minuten. Achten Sie darauf, dass sie nicht braun werden. Fügen Sie Zwiebeln und Knoblauch hinzu und kochen Sie sie unter Rühren, bis sie anfangen zu erweichen, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Wein hinzu, kochen Sie unter Rühren, bis er fast vollständig reduziert ist, 2 bis 3 Minuten. Brühe hinzufügen und Kokosmilch aufkochen. Reduzieren Sie die Hitze, um eine Simmerabdeckung beizubehalten, und köcheln Sie 15 bis 20 Minuten, bis das Gemüse sehr zart ist.

Die Suppe portionsweise in einem Mixer pürieren (alternativ einen Stabmixer verwenden, beim Mixen heißer Flüssigkeiten Vorsicht walten lassen). Nach Belieben mit Kürbiskernen, Kürbiskernöl und/oder frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Tipp: Kürbiskernöl hat einen reichhaltigen, nussigen Geschmack und eignet sich wunderbar in Salatdressings oder zum Finish von gebratenem Gemüse oder Suppen. Suche es mit anderen Spezialölen in Lebensmittelgeschäften oder ersetze andere aromatische Samen- oder Nussöle (wie Walnussöl) oder Olivenöl.


Schau das Video: Opskrift: Græskarsuppe. Lækker og cremet suppe med græskar