de.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

101 besten Cupcakes in Amerika 2014

101 besten Cupcakes in Amerika 2014



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Cupcakes sind tot. Zumindest ist das was Das berichtete das Wall Street Journal am 17. August 2013. Seitdem ist der Lagerbestand von Crumb’s Bake Shop auf 0,45 $ heute und einige sagen, dass dies an der Neuheit der Cupcakes liegt, die nachlässt. Cupcakes hatten keine langfristige Zukunft, da die Leute nicht täglich regelmäßig eine Cupcakes besuchen.

Klicken Sie hier für die 101 besten Cupcakes in Amerika (Diashow)

Vielleicht stimmt das. Crumb’s Bake Shops sind es wird dunkel im ganzen Land und tatsächlich waren sie den Absturz vorhersagen seit seinem allgemeinen Boom in den frühen 2000er Jahren. Zu sagen, wo es begann, ist schwer. Könnte es das Sabbern gewesen sein? Sex and the City Mädchen über Magnolia Cupcakes in New York? War es die Feier des Cupcake-Designs von Food Network-Shows wie Muffin Kriege? Oder vielleicht war es nur ein offensichtlicher Trend, der endlich sowohl von Verbrauchern als auch von Lieferanten wegen seines wirtschaftlichen Potenzials wahrgenommen wurde. Oder vielleicht, nur vielleicht, ist es viel einfacher als all das. Vielleicht machen Cupcakes einfach nur glücklich.

Wirklich, haben Sie schon einmal in einen Cupcake gebissen und hatten etwas weniger als eine Freudenrakete in Ihrem Gehirn? Verdammt, hast du dir jemals ein Cupcake-Foto oder eine Zutatenliste angesehen und irgendwelche feindlichen Gedanken gehabt?

Richtig gemacht sind sie eine Kunstform. Cupcakes, die wissen, was sie tun, liefern irgendwie perfekt feuchte, mundgerechte Kuchen, die mit gerade süß genug Zuckerguss belegt sind. Und wenn sie genau richtig sind, kommen sie meist aus purer Leidenschaft. Lesen Sie einfach die Hintergrundgeschichte hinter fast jedem Cupcakery und die Geschichte wird ähnlich sein. Der jetzige Besitzer steckte in einem Job fest, den er verabscheute und fand sein wahres Glück, als er Teig in eine ausgekleidete Cupcake-Dose goss. Die Freude, die es den Bäckern bereitet, spiegelt sich in jeder Teigfalte wider. Cupcakes sind einfach Liebe in einem Liner.

Aber zu bestimmen, wer den besten Cupcake macht, ist eine schwierige Sache, wenn so viele von ihnen so beeindruckend viel Leidenschaft in sich stecken. In unserer letzten Runde haben wir 50 der besten Cupcakes Amerikas nach einer lockereren Methode bewertet und platziert. Zuckerguss, Präsentation und Speisekarte waren die Hauptkriterien für unsere letzte Zusammenfassung. Aber die Erweiterung der Liste bedeutete, dass wir die Besonderheiten durchgreifen mussten, um herauszufinden, was den wirklich besten Cupcake in Amerika ausmacht.

Verwenden von Liste vom letzten Jahr Als unsere Basis haben wir alle 50 wieder in ein Netzwerk von über 100 anderen Cupcakeries aufgenommen, die von den Best-Of-Listen jedes Staates geprüft wurden. Wir haben sie dann in fünf verschiedene Kategorien eingeordnet, ihnen einen Wert von eins bis 20 zugewiesen (20 ist der höchste Wert) und die Cupcakes mit dem höchsten Rang tabellarisch aufgelistet.

Die Vielfalt der Menüs war das erste Kriterium, das wir uns angesehen haben. Wie viele Cupcake-Optionen gab es genau? Gab es eine große Auswahl an Geschmacksrichtungen und war die Speisekarte für die Massen zugänglich? Präsentationsrankings wurden basierend auf Konsistenz und künstlerischer Kreativität festgelegt. Waren die Cupcakes auf ihrer Webseite hübsch, aber auf Facebook ein Durcheinander? Spiegelte das Design den Gesamtstil des Cupcakes wider oder war es sogar optisch ansprechend? Apropos Facebook, wir haben uns für unsere nächsten Kriterien an soziale Medien gewandt und die Anzahl ihrer Follower tabellarisch dargestellt, um zu zeigen, wie interaktiv sie mit ihrer Community waren und umgekehrt. Wir haben uns dann an Online-Bewertungsseiten gewandt, um zu ermitteln, wie zufrieden ihre Kunden mit ihrem Cupcake-Erlebnis gemäß den Sternebewertungen waren, und nahmen die Kommentare besonders zur Kenntnis. Und der letzte Teil war die redaktionelle Diskretion, die die vorstehenden Kriterien sowie kulinarische Wertigkeit und Vielfalt berücksichtigte.

101. Cupcake-Himmel, Wilmington, Del.

Ja, es ist offiziell. Du bist gestorben und gegangen zu Cupcake-Himmel. Diese schlichte koschere Bäckerei hat ungefähr 25 bis 30 Cupcake-Geschmacksrichtungen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt erhältlich sind, hat aber in ihrer Zeit über 100 Aromen kuratiert. Lust auf einen Minz-Cupcake? Probieren Sie den „Pfefferminz-Patty-Cupcake“, der mit Minzbuttercreme und Schokoladenganache belegt ist. Lust auf pikante Schokolade? Senken Sie Ihre Zähne in die "Chocolate Chip Orange", einen Schokoladenkuchen mit Orangenbuttercreme. Ein weiteres cooles Feature, das sie anbieten, ist ein „Cupcake in a jar“, bei dem diese süßen Leckereien zu funktionalen, leckeren Geschenken werden!

100. Magpies Bakery, Knoxville, Tenn.

Elstern Kuchen bietet täglich über 20 klassische, Deluxe- und Super-Deluxe-Geschmacksrichtungen in verschiedenen Größen an. Wo es "alles Butter, die ganze Zeit" ist, werden diese dekadenten Cupcakes das verrückteste Verlangen befriedigen. Die „Zitronen-Himbeere“ bietet Cupcake-Liebhabern einen erfrischenden Frühlingsgenuss, während der zahmere (aber absolut sündige) deutsche Schokoladen-Cupcake einen Cupcake-Liebhaber anspricht, der einen Hauch von Flair zu seiner klassischen süßen Leckerei mag.

Und ohne weitere Umschweife präsentieren wir die 101 besten Cupcakes von The Daily Meal in Amerika.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 16. April 2014 veröffentlicht.

Zusätzliche Berichterstattung und einige Originalunterschriften von Marilyn He.


10 beliebteste Cupcake-Aromen – und warum

Wenn Sie diesen Artikel lesen, können Sie mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass Sie ein Fan von Cupcakes sind – und es ist eine gute Zeit, einer zu sein. Die vielseitigen Leckerbissen haben sich in den letzten Jahren von preiswerten, einfach zuzubereitenden Konfekten, die auf Kinderpartys verschenkt werden, zu trendigen Desserts entwickelt, die von Hipstern auf der ganzen Welt genossen werden.

Heute sind kleine Cupcakes eine große Sache. Während viele Restaurants und Lokale aufgrund des jüngsten Wirtschaftsabschwungs ihre Türen schließen mussten, boomt das Geschäft mit Cupcake-Spezialitätengeschäften [Quelle: Tulsa World]. Der Grund für die jüngste Popularität von Cupcakes ist einfach: Sie sind relativ günstig und geben den Leuten ein paar Häppchen, auch wenn das Geld knapp ist.

In diesem Artikel führen wir Sie durch die 10 beliebtesten Cupcake-Aromen und erklären die Gründe für ihre Attraktivität. Wenn Sie mit der Liste fertig sind, wissen Sie, wie Sie in den beliebtesten Cupcake-Boutiquen wie ein Profi bestellen.

Klicken Sie auf die nächste Seite, um zu erfahren, warum Vanille-Cupcakes alles andere als langweilig sind.

So zahm Sie vielleicht denken, Vanille ist, hat der Geschmack exotische Ursprünge. Vanille stammt von Pflanzen, die in tropischen Gebieten wachsen, und die Ernte der wertvollen Vanilleschote ist keine leichte Aufgabe. Nach einem langen und komplizierten Prozess ist das Endergebnis der immens beliebte Vanilleextrakt.

Die Chancen stehen gut, dass Sie schon einmal einen Vanille-Cupcake gegessen haben. Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, ist Vanille einer der häufigsten Geschmacksrichtungen in Süßigkeiten, Gebäck und verschiedenen süßen Leckereien. Tatsächlich verkörpert der Geschmack von Vanille wie Schokolade für viele von uns süße Desserts und Konfekt, daher ist es nicht verwunderlich, dass diese Cupcakes so beliebt und leicht zu finden sind.

Vanille-Cupcakes bestehen normalerweise aus einem süßen weißen oder gelben Kuchen mit einer dicken Schicht cremeweißem Zuckerguss. Sie säumen die Regale lokaler Bäckereien und Lebensmittelgeschäfte und werden mit ziemlicher Sicherheit auf der Speisekarte jedes Cupcake-Spezialladens erscheinen, den Sie besuchen – Sie können sogar einen bei Starbucks kaufen. Einige sagen, dass der Cupcake ein flüchtiger Trend ist, aber trotzdem ist der Vanillegeschmack hier, um zu bleiben.

Indigene Nordamerikaner bauen seit etwa 5.000 Jahren Kürbisse an [Quelle: History Channel]. Aber wie lange essen sie schon Kürbis-Cupcakes?

Lebensmittel mit Kürbisgeschmack sind in den Herbst- und Wintermonaten sehr beliebt. Der angenehme Geschmack dieser großen orangefarbenen Früchte kommt in allem vor, von Kuchen bis Bier, daher sollte es nicht überraschen, dass Kürbis-Cupcakes vor Halloween und während der Feiertage der letzte Schrei sind. Obwohl sie normalerweise nur wenige Monate im Jahr erhältlich sind, sind Kürbis-Cupcakes äußerst beliebt. Es ist nicht ungewöhnlich, sie auf Partys, Lebensmittelgeschäften, Bäckereien oder sogar auf der Dessertkarte von Restaurants zu finden.

Wenn Sie sich hinsetzen, um einen dieser Leckereien zu verschlingen, können Sie auf einen Kürbiskuchenboden zählen, aber die Wahl des Belags liegt beim Bäcker. Vielleicht finden Sie eine traditionelle, zuckerhaltige Glasur, die nach Kürbis schmeckt oder nicht, oder der Kuchen kann einfach glasiert sein. Frischkäse ist ein sehr beliebtes und verbreitetes Topping. Wenn zum Weihnachtsessen alle genug von Kürbiskuchen haben, schnappen Sie sich stattdessen ein Dutzend Kürbis-Cupcakes und servieren Sie sie zum Nachtisch.

Ein dampfender Laib Bananenbrot hat etwas Beruhigendes und Nostalgisches. Bananen-Cupcakes schmecken sehr nach Bananenbrot – nur werden Sie wahrscheinlich keinen zum Frühstück essen. Diese überraschend beliebten Desserts sind häufiger als Sie vielleicht denken, und wie ihre Cousins ​​mit Kürbisgeschmack passen sie gut zu einer Vielzahl von Belägen und Glasuren.

Jeder, der schon einmal einen Bananensplit probiert hat, weiß, wie vielseitig diese matschigen gelben Früchte sein können. Wenn sie also der Star in einem Cupcake sind, sind die Möglichkeiten fast endlos. Bananenglasur ist immer eine gute Wahl, ebenso wie Erdbeer-, Himbeer- oder andere Glasuren mit Beerengeschmack. Natürlich ist fast jede Art von Schokoladenglasur köstlich, wenn Sie diese kleinen gelben Kuchen belegen, aber wenn Sie Lust auf etwas ganz anderes haben, versuchen Sie es mit einem Klecks Schlagsahne. Es ist einfach und lecker!

Cupcakes mit Kaffeegeschmack mögen für manche Leute bizarr klingen, aber sie machen absolut Sinn, wenn man darüber nachdenkt. Schließlich gibt es Kaffeekuchen (allerdings typisch ohne Zuckerguss), Eiscreme, Süßigkeiten – sogar Tiramisu enthält einen unverwechselbaren Kaffeegeschmack. Kaffee hat vor langer Zeit den Sprung vom Muntermacher-Getränk am Morgen zu einem beliebten Dessert-Grundnahrungsmittel gemacht Bäckerei.

Kaffee ist in Desserts besonders beliebt, weil er zu fast allem passt, was süß schmeckt. Daher gibt es unzählige mögliche Frosting-Optionen für Kaffee-Cupcakes. Schokolade, Vanille, Butterscotch, Mandel, Himbeere – wirklich jeder Geschmack, der zu einer Tasse Joe passt, ist ein möglicher Anwärter auf den Kuchen oder das Sahnehäubchen Ihres Cupcakes. Selbst wenn Sie Ihre Tasse entkoffeiniert nehmen, haben Sie nichts zu befürchten, dass entkoffeinierter Kaffeesatz problemlos in jedes Kaffee-Cupcake-Rezept eingesetzt werden kann.

Seien wir ehrlich, fast jeder liebt Schokolade. Und kein Wunder – viele der in Schokolade enthaltenen Verbindungen bewirken, dass Rezeptoren im Gehirn chemisch Lustgefühle auslösen (Lesen Sie mehr darüber in Kann Schokolade mich glücklich machen?). Schokolade wird von Menschen auf der ganzen Welt gegessen und für viele von uns sind Desserts und süße Leckereien gleichbedeutend mit dem Geschmack.

Vielleicht ist der Hauptgrund, warum Schokoladen-Cupcakes so beliebt sind, weil sie eine gewinnende Kombination verwenden: Schokolade auf Schokolade. Aber nur weil Schokoladen-Cupcakes Schokoladenkuchen und Zuckerguss haben, heißt das nicht, dass sie alle gleich sind. Ein reichhaltiger dunkler Schokoladenkuchenaufstrich mit cremiger weißer Schokoladenglasur unterscheidet sich deutlich von einem Milchschokoladenkuchen mit Schokoladenganache. Es ist alles Schokolade, also weißt du, dass es gut sein wird, aber es schmeckt nicht alles gleich.

In einen Zitronen-Cupcake zu beißen ist nicht so, als würde man seine Zähne in eine echte Zitrone stecken. Obwohl der Cupcake eine gewisse Schärfe hat – deren Menge durch das Rezept bestimmt wird – sollte das vorherrschende Gefühl süß sein. Genau das macht diese Sorte so beliebt. Wer es süß mag, hat nach Jahren des Verzichts auf Schokolade und Red Velvet Cupcakes eine Antwort auf sein Dessert-Dilemma gefunden. Zitronen-Cupcakes haben in den letzten Jahren wirklich an Popularität gewonnen, und es wird Ihnen schwer fallen, in einen speziellen Cupcake-Laden zu gehen und keinen zu finden.

Zitronen-Cupcakes bestehen normalerweise aus einem gelben Kuchen mit Zitronengeschmack mit süßem, aber leicht würzigem gelbem Zuckerguss. Wenn die Kombination aus Zitronenkuchen und Zitronenglasur für Ihren Geschmack zu herb ist, fragen Sie nach einem aufgetauten Cupcake mit nur einem leichten Puderzuckerstaub für eine subtile Portion zusätzlicher Süße.

Wenn Sie an Erdnussbutter denken, sind Cupcakes wahrscheinlich nicht das Erste, was Ihnen in den Sinn kommt. Erdnussbutter-Cupcakes sind jedoch in den letzten Jahren sehr beliebt geworden und wie viele der anderen in diesem Artikel vorgestellten Kuchen sind sie nicht zu süß, was sie äußerst vielseitig und sympathisch macht.

Da Sie mit einem nussigen, leicht herzhaften Kuchen beginnen, können Sie darauf aufbauen, indem Sie ihn mit Erdnussbutter-Zuckerguss belegen. Um die Dekadenz noch zu verstärken, fügen Sie Schokolade hinzu. Wenn Sie Lust auf etwas Einzigartigeres haben, mischen Sie etwas Bananen- oder Honigglasur für einen ungewöhnlichen Leckerbissen. Oder, wenn Sie nur einen alten Liebling aus der Kindheit versüßen möchten, versuchen Sie, ganz auf Zuckerguss zu verzichten und einfach ein paar Kleckse Traubengelee auf den Cupcake zu geben - es ist wie ein Lunchpaket und ein trendiges Dessert in einem!

Karotten sind seit dem Mittelalter eine Hauptzutat in europäischen Süßgebäck. Der Grund dafür ist einfach: Karotten haben mehr Zucker als fast jedes andere Gemüse [Quelle: Davidson]. Auch wenn Sie eine Abneigung gegen Karotten haben, werden Sie wahrscheinlich Karottenkuchen-Cupcakes mögen. Sie sind wie normale Karottenkuchen, nur kleiner. Diese süßen orange-weißen Leckereien bestehen aus einem Miniatur-Karottenkuchen mit einem Frischkäse-Frosting. Wenn du kein Zuckerguss mehr hast (oder keinen Frischkäse magst), kannst du sie auch pur essen.

Karottenkuchen-Cupcakes verkörpern den Grund, warum Cupcakes in letzter Zeit so schick geworden sind, da sie einen Hauch von Genuss bieten, ohne die Versuchung eines ganzen Kuchens. Sie können Karottenkuchen-Cupcakes in den meisten Cupcake-Fachgeschäften und in vielen Bäckereien und Supermärkten finden.

Wie Karottenkuchen-Cupcakes sind Red Velvet Cupcakes große Leckereien in Miniaturform. Anstatt einen ganzen Red Velvet Cake zu bestellen, warum nicht einen portionierten Red Velvet Cupcake wählen, den Sie in etwa fünf oder sechs großen Häppchen essen können? Diese Sorte ist mäßig dekadent und schont sowohl den Geldbeutel als auch die Taille als ein Kuchen in voller Größe, eine Tatsache, die dazu beigetragen hat, dass Cupcakes aus rotem Samt praktisch zum Synonym für die moderne Cupcake-Bewegung wurden. Es ist ein trendiger, erwachsener Geschmack in kindgerechter Form, der Süßes jeden Alters anspricht. Tatsächlich verkaufen sich Red Velvet Cupcakes in einigen Cupcake-Spezialgeschäften oft besser als alle anderen Geschmacksrichtungen, einschließlich traditioneller Favoriten wie Schokolade und Vanille [Quelle: Cupcake].

Abgesehen von der Größe unterscheiden sich rote Samt-Cupcakes nicht wirklich von ihren großen Brüdern. Die kleinen roten Kuchen sind kleiner, aber ansonsten identisch mit vollwertigen roten Samtkuchen, und sie werden mit dem gleichen Zuckerguss auf Frischkäsebasis belegt.

Vergessen Sie die Modeerscheinungen – Schokoladen- und Vanille-Cupcakes sind zeitlos. Diese köstlichen Desserts vereinen die beiden wichtigsten süßen Geschmacksrichtungen zu einem unschlagbaren Gebräu, das immer stilvoll ist. Von den angesagtesten Cupcake-Läden bis hin zur Grundschule finden Sie überall Schokoladen- und Vanille-Cupcakes.

Schokoladen- und Vanille-Cupcakes bestehen zwar nur aus zwei Geschmacksrichtungen, aber es gibt unzählige Variationen. Ein leichter Vanillekuchen mit dunkler Schokoladenglasur bietet einen ganz anderen Geschmack als ein mit cremiger Vanilleglasur überzogener Milchschokoladenkuchen.

Mit diesen beiden klassischen Geschmacksrichtungen können Sie nichts falsch machen, egal ob Sie eine Charge direkt aus der Box mischen oder einen sorgfältig zubereiteten Leckerbissen aus feinsten Zutaten verschlingen möchten.


101 besten Cupcakes in Amerika 2014 - Rezepte

Gourmet Mobile Cupcake Truck serviert Anchorage & Eagle River

Klicken Sie auf das Bild links, um sich für unsere Textbenachrichtigungen anzumelden, um auf dem Laufenden zu bleiben, wo sich der Cupcake-Truck befindet, Vorbestellungsinformationen, Geburtstagsclubs und Chevron-Tankstellen-Cupcake-Abgabetage!

Das Beste von Anchorage - Food Trucks (2012)

Das Beste von Anchorage - Cupcakes (2013)

Best of Eagle River - Bäckereien (2011, 2012, 2013 & 2014)

"Best of" in 49 Kategorien - Bester Food Truck - Aurora Award (2015 & 2016)

Das Beste von Alaska - Food Trucks (2016)

Kastle Sorensen und Bürgermeister Dan Sullivan

Proclamation Award überreicht von Bürgermeister Dan Sullivan für Kastles Kreations-Errungenschaft, Cupcake Wars zu gewinnen!

Kastle Sorensen & ihre Assistentin Amy Grue mit Florian Bellanger. Bild nach ihrem Sieg bei Cupcake Wars.

Klicken Sie auf das Bild rechts, um sich unser Audition-Tape für Cupcake Wars anzusehen.

Bernie Kale von Outward Bound Collective hat in nur 48 Stunden einen ERSTAUNLICHEN Job beim Filmen und Bearbeiten gemacht. Ein drittes Mal ein Zauber, schau dir an, was uns auf CUPCAKE WARS gebracht hat.

Bild von: Outward Bound Collective

Mission: Cupcakes sind plötzlich der süße Leckerbissen, gesünder als Donuts und vielseitiger als Ihr durchschnittlicher Kuchen. Sie sind dekadenter als Muffins und interessanter als ein Schokoladenkeks.

Mein Ziel ist es, Cupcakes zu machen, die so viel mehr sind als nur ein weiterer Leckerbissen! In jeder Hinsicht praktisch perfekt, also nimm dir eine süße Zeit und genieße es!

ERSTAUNLICHE Cupcakes, wählen Sie aus einer Vielzahl von über 90 großartigen Geschmacksrichtungen. Sehen Sie sich die Bilder aller Geschmacksrichtungen unter der Registerkarte "Aromen" an. Sie sehen keinen gewünschten Geschmack? Frag einfach nach und ich erstelle dir ein Rezept für deinen Lieblings-Cupcake.

Folgen Sie uns auf Facebook, um herauszufinden, wo der Cupcake-Truck das nächste Mal sein wird, und haben Sie die Möglichkeit, vorzubestellen. Wenn Sie kein Facebook haben, besuchen Sie den "Cupcake Truck & Flavor Schedule", um aktuelle Informationen zu finden


Die magischsten Cupcake-Läden im ganzen Land

Gourmet-Cupcakes sind in aller Munde, und wie viele von uns auf die harte Tour gelernt haben, lohnt es sich, an einem Samstagmorgen um 8 Uhr morgens in einer zweistündigen Schlange zu stehen. Während wir uns nie darüber beschweren werden, einen Cupcake zu essen, können nur einige ausgewählte Cupcakes als überlegen, crème de la crème und zum Träumen eingestuft werden. (Hey, wir sind nicht hier, um zu urteilen.)

Dies sind die Art von Cupcakes, die Erinnerungen wecken, die Sie lange zurücklegen werden, um sie in die Hände zu bekommen. Wir haben lange gesucht, um die besten der besten Cupcake-Läden in den USA zu finden, und wir sind sicher, dass Sie nicht enttäuscht sein werden.

1. Magnolienbäckerei

Bild: Bäckerei Magnolia

Die Magnolia Bakery eröffnete 1996 ihr erstes Geschäft im Stadtteil West Village in Manhattan. Seitdem hat es sich auf neun weitere Standorte in den USA, darunter Los Angeles und Chicago, sowie auf fast zwei Dutzend internationale Standorte ausgeweitet. Sein größter Anspruch auf Ruhm ist sein Cameo in Sex and the City, aber ein Magnolien-Cupcake ist so viel mehr als ein hübscher Kuchen. Jeder einzelne Artikel bei Magnolia Bakery wird den ganzen Tag von Grund auf aus den besten Zutaten hergestellt. Mit anderen Worten, Sie werden in diesem Laden nie einen Cupcake vom Vortag haben. Obwohl ihre Spezialität göttliche Cupcakes sind, zaubert die Bäckerei auch einen gemeinen Brotpudding, klassische Pasteten, Mini-Käsekuchen, Kekse direkt aus der Keksdose und mehr! Bestellen Sie hier online und lassen Sie sie sich direkt nach Hause liefern.

2. Krümelbackladen

Bild: Crumbs Bake Shop/Facebook

Crumbs Bake Shop wurde erstmals im März 2003 in Manhattan eröffnet. Obwohl es mehr als nur Cupcakes gibt, sind die Cupcakes das, wofür der Shop bekannt ist. Und wir sehen warum! Crumbs Cupcakes sind elegant und schön gemacht, mit einem Geschmack wie kein anderer. Sie werden täglich frisch mit nur den besten Zutaten zubereitet. Zu den charakteristischen Geschmacksrichtungen gehören Hugs and Kisses, Blackout, Cookie Dough, Peanut Butter Cup, Apple Cobbler, Dulce de Leche und mehr. Läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen? Glücklicherweise bietet Crumbs eine landesweite Lieferung an!

3. Georgetown-Cupcake

Bild: Georgetown Cupcake

Unser Menü

Leckere Cupcakes inklusive glutenfreier Optionen!
Normale Cupcakes: 3,00 $ je 6 für 16,50 $, 12 für 30,00 $
Gluten-frei: 4,00 $ je 6 für 20,00 $

Alle Kekse werden jeden Morgen frisch gebacken!
1 für 1,50 $
3 (Mix and Match) für $4,00

Leicht, zäh und zart knusprig zugleich! Diese kleinen Sandwich-Kekse machen süchtig
1 für 2,50 $
5 Macarons in einer süßen rosa-weißen Schachtel für 13,50 $

Schöne und leckere Kuchen zum Mitnehmen!
Alle Kuchen sind 20 cm groß und ernähren ungefähr 15 Personen
Normale Kuchen: $35.00

Wir bieten eine Auswahl an glutenfreien Optionen wie Cupcakes, Macarons und Brownies!

Andere Artikel sind Käsekuchen im New Yorker Stil, glutenfreie Brownies, Fudge-Riegel und Cake Pops!

Unser Signature PINK Velvet

Unser ganz eigener PINK Velvet Cupcake mit Vanille-Buttercreme

Cookies & Cream

Schokoladen-Cupcake mit einem im Boden gebackenen Schokoladen-Sandwich-Keks! Überbacken mit Cookies & Cream Buttercreme

Geburtstagskuchen

Liebling der Kindheit! Vanille-Cupcake mit Schokoladenbuttercreme und Regenbogenstreuseln

Dreifacher Schokoladen-Crunch

Für Schokoladenliebhaber! Schokoladen-Cupcake mit reichhaltiger Schokoladenbuttercreme und bestreut mit knusprigen Valrhona-Perlen

Glutenfreie Karotte

Extrem saftiger glutenfreier Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting

Der Klassiker

Köstlicher Vanille-Cupcake mit glatter Vanille-Buttercreme und rosa Streuseln

Kokos-Cupcake

Vanille-Cupcake mit Kokosnussbuttercreme getaucht in Kokosraspeln

Dulcey Schokoladen-Cupcake

Feuchter Schokoladenkuchen mit einer Dulcey-Buttercreme aus weißer Schokolade, abgerundet mit einem Dulcey-Nieselregen. Was ist Dulcey-Schokolade?! Es ist eine glatte und cremige blonde Schokolade mit einem samtigen, buttrigen, nicht zu süßen Geschmack

Weicher Zuckerkeks

Weicher und butterartiger Zuckerkeks mit einem köstlichen Zuckerüberzug. Ein Klassiker.

Klassischer Schokoladenkeks

Weich, zäh und schokoladig. Was wäre besser? Dies ist ein Publikumsliebling!

Haferflocken-Keks

Zäher Haferkeks mit leckeren Rosinen und einem Hauch Zimt. Perfekt für den Herbst!

Snickerdoodle-Keks

Dicke, zähe und zimtige Köstlichkeit!

Mehlloses Schokoladen-Crinkle-Plätzchen

Schokoladensandwich

Unsere Signature Chocolate Chip Cookies gefüllt mit Buttercreme und gerollt mit Streuseln

Himbeer Shortbread Liebeskekse

Vier köstliche mit Himbeeren gefüllte Shortbread LOVE Cookies. Perfekter Valentinstagsgenuss!

Rosa Samt mit Vanille

Unser charakteristischer rosa Samtkuchen gefüllt mit glatter Vanille-Buttercreme

Vanille mit Schokolade

Leichter und fluffiger Vanillekuchen mit seidiger Schokoladenbuttercreme

Vanille mit Vanille

Feuchter Vanillekuchen gefüllt mit klassischer Vanille-Buttercreme

Schokolade mit Himbeere

Reichhaltiger Schokoladenkuchen mit süßer Himbeerbuttercreme

Ab 45 $

Ganache Drip Cake

Ab 45 $ für 6", 65 $ für 8" & 85 bis 10"

Schokolade

Schoko-Macaron-Schale gefüllt mit Schoko-Ganache-Füllung

Vanilleschote

Klassisches Macaron mit leckerer Vanilleschoten-Buttercreme

Himbeere

Rosa Macaron mit Himbeermarmelade

Dulcey

Eine klassische Macaron-Schale mit einer butterartigen, gerösteten Dulcey-Ganache-Füllung

Mandelessenz

Mandelschale mit Schokoladen-Ganache-Kokos-Füllung

Dulce De Leche

Zimt Macaron Shell gefüllt mit Dulce de Leche

Schokolade Haselnuss

Schoko-Macaron-Schale gefüllt mit Schoko-Haselnuss-Buttercreme

Honig Lavendel

S'mores

Eine köstliche Schokoladenhülle, die in dunkle Schokolade getaucht, in Graham-Cracker gerollt und mit Marshmallow-Baiser gefüllt ist.

Gesalzenes Karamell

Macaron-Geschenkbox

Wählen Sie 5 beliebige Macarons und fügen Sie dieses schöne Paket und die Schleife hinzu. Perfekt für ein Geschenk!

Glutenfreier Fudge Brownie

Reichhaltiger, fudgy Brownie mit hausgemachtem Fudge-Zuckerguss, KÖSTLICH!

Schokoladen-Fudge-Brownie zum Valentinstag

Reichhaltiger, fudgy Brownie mit hausgemachtem Fudge-Zuckerguss und bestreut mit Valentinstag-Süßigkeiten-Herzen

Haferflocken-Fudge-Riegel

Fudge Brownie

Glutenfreier Schokoladen-Haselnuss-Fudge Brownie mit Schokoladenglasur und Haselnuss-Crunch

Butterscotch Walnuss Blondie Riegel

Ab 8,00 $

Käsekuchen nach New Yorker Art

Schokoladen-Käsekuchen erhältlich in den Größen 4, 6 und 8 Zoll

Ab 3,50 $

Schokoladen-Käsekuchen

Schokoladen-Käsekuchen erhältlich in 2" & 4" Größen

Kokos-Kuchen-Pop

Kokoskuchen in weißer Schokolade getaucht und Kokosraspeln

Regenbogenstreusel Cake Pop

Regenbogenstreuselkuchen in weiße Schokolade getaucht und mit Regenbogenstreuseln überzogen


Das wird dein Rezept machen oder brechen

Füllen Sie die Cupcake-Förmchen nur zur Hälfte. Nicht 2/3, nicht 3/4, nicht ganz nach oben. Halb voll. Sie werden sich selbst in Frage stellen, wenn Sie den Teig einfüllen. Wirklich? Das ist ALLES, was ich für jeden Cupcake verwende? Die Antwort ist ja, das ist alles, was Sie für jeden Cupcake verwenden.

  • Wenn Sie die Förmchen zu voll füllen, laufen die Cupcakes über.
  • Zu voll = knusprige Pilzspitzen
  • Zu voll = in der Mitte versinken

Verstanden? Halb voll! Halb voll!

Jetzt, da die Cupcakes gebacken sind und Ihre Selbstbeherrschung schnell verblasst, ist es Zeit, sie zu bereifen. Der Frosting-Geschmack liegt ganz bei Ihnen. Wir haben eine Vielzahl von Optionen auf dieser Website, von Schokoladenbuttercreme und Regenbogenchips bis hin zu Erdbeerzuckerguss, Vanillebuttercreme, Salzkaramellglasur und Frischkäseglasur. Halten Sie die Dinge gleichmäßig (wenn auch sehr nachsichtig) mit Schokoladenbuttercreme und einer freundlichen Dosis Schokoladenstreusel.

Und diese Buttercreme schön hoch auftragen. (gebrauchte Wilton 1M!)

Normalerweise greife ich nicht zu Schokoladendesserts, wenn ein fruchtiges auf der Speisekarte steht, aber ich würde gerne eines davon über jede andere Wahl auspacken.

Übrigens lässt sich dieses Rezept wunderbar in Kuchenformen übertragen, um einen 6-Zoll-Kuchen zu machen.


Red Velvet Cake: Ein Klassiker, kein Gimmick

Im Pantheon der nahrungsmittelbedingten Haisprünge ist der Körpernebel von Red Velvet Cake möglicherweise der größte Sprung von allen.

Red Velvet Cake, einst ein einigermaßen zarter, weich gewürzter kulinarischer Gimmick, ist zu einer nationalen kommerziellen Besessenheit geworden, seine Kakao-Untertöne und sein Frischkäse-Duft wurden in chemischen Aromalabors nachgebildet und in alle möglichen Orte aufgegossen, an denen Kuchen nicht existieren sollte.

Man kann eine Duftkerze aus rotem Samt, Proteinpulver aus rotem Samt, Lufterfrischer aus rotem Samt und Wodka aus rotem Samt kaufen.

Sogar in der Welt des echten Essens hat sich roter Samt wie so viel Kudzu durchgesetzt.

In San Francisco, wo man es vermutlich besser weiß, bietet die American Cupcake Bar und Bäckerei Hühnchen an, das in rotem Samtkuchenteig getränkt, in gerösteten roten Samtkuchenkrümeln gerollt und gebraten wurde. Das Gericht wird mit Knoblauch- und Frischkäse-Kartoffelpüree und mit Kakao angereichertem Krautsalat serviert.

Dunkin’ Donuts verkauft Lattes aus rotem Samt. Republic of Tea verkauft roten Samttee. Es gibt rote Samtwaffeln, Pop-Tarts, Whoopie Pies und, in einer Reihe von Desserttrends, den roten Samt-Kuchenbecher.

Wie der rote Samtkuchen in der amerikanischen Lebensmittel-Merchandising-Maschine gefangen wurde und als Duft für Badesalze endete, ist eine warnende Geschichte für jedes Lebensmittel, das mit den besten Absichten beginnt.

„Warum dies mit rotem Samt passiert ist, ist der Kern des demokratischen und innovativen Geistes der Kultur“, sagte der kanadische Autor David Sax.

Mr. Sax schreibt in seinem neuen Buch „The Tastemakers: Why We’re Crazy for Cupcakes but Fed Up With Fondue“ über amerikanische Food-Trends und Modeerscheinungen. Er ist die Art von Person, die es schafft, Büffelhähnchen zum Cronut der Geflügelwelt zu erklären.

„Auch wenn es darum geht, etwas wie Joghurt oder rote Samt-Cupcakes oder Toast wiederzuentdecken, geht es immer darum, was wir vorantreiben oder erneuern können“, sagte er. „Es ist einfach dieser reine, schöne amerikanische Kapitalismus, der wirklich einzigartig geeignet ist, jeden möglichen Vorteil zu nutzen und ihn auszubauen.“

Der rote Samtkuchen mit seiner künstlichen Färbung und der milden Kakaosüße stand schon immer im Zeichen der Kommerzialisierung. Aber es hat ehrliche Wurzeln.

Samtkuchen, ohne die Farbe, sind älter als Fannie Farmer. Köche im 19. Jahrhundert verwendeten Mandelmehl, Kakao oder Maisstärke, um das Protein im Mehl zu erweichen und feiner strukturierte Kuchen zuzubereiten, die damals mit einem viktorianischen Flair Samt genannt wurden.

Bild

All dies führte zum Mahagonikuchen mit seiner Mischung aus Buttermilch, Essig, Kakaopulver und Kaffee und seinem Cousin, dem Teufelsspeisekuchen.

Chemiker, Bäcker und Historiker streiten noch heute, ob der Tanz zwischen Kakao und Säure den Teufelsspeisekuchen einen Hauch von Rot und damit seinen Namen verlieh oder ob der Name von braunem Zucker stammt, der früher als roter Zucker bezeichnet wurde.

In den 1930er Jahren tauchten Rezepte für den Kuchen des roten Teufels als Weihnachtskuchen in den Zeitungskolumnen der Westküste und des Mittleren Westens auf. Es hatte seine frühen Kritiker. „Allgemein beliebt“, schrieb Irma S. Rombauer in der Ausgabe 1943 von „Die Freude am Kochen“, „aber nicht bei mir, was nicht als Kriterium zu nehmen ist.“

Aber der grelle moderne rote Samtkuchen begann, wie so viele Food-Trends, wahrscheinlich in der Elite.

Erin Allsop, die Archivarin im Waldorf-Astoria in New York, hat in den 1930er Jahren ein paar Detektivarbeiten durchgeführt und den Kuchen im Waldorf debütiert, obwohl einige Südstaaten-Kuchenhistoriker glauben, dass die Geschichte mehr Legende als Tatsache ist. Es sollte später als Spezialität des schicken Kaufhauses von Eaton in Toronto erscheinen, das als Favorit von Lady Eaton gilt.

Währenddessen wurde John A. Adams in Austin, Texas, mit dem Verkauf von Vanille- und Lebensmittelfarben reich. Er und seine Frau Betty haben den Kuchen im Waldorf gegessen, sagte Sterling Crim, der geschäftsführende Gesellschafter und Chief Marketing Officer der Adams Extract Company.

Mr. Crim ist so etwas wie ein Student sowohl der Auszüge als auch der Populärkultur. In dem Film „Extract“ von 2009, einer Komödie über die Probleme eines Besitzers einer Extraktfabrik, basiert Jason Batemans Charakter lose auf seinem Leben.

Herr Crim sagte, dass das Unternehmen den roten Samtkuchen durch Firmengeschichten und Interviews mit ehemaligen Mitarbeitern auf diese Reise ins Waldorf zurückführte. "Das ist der Kuchen, der uns auf diesen Weg gebracht hat."

Nachdem der Kongress 1938 das Bundesgesetz über Lebensmittel, Medikamente und Kosmetik verabschiedet hatte, das die Vorschriften für Lebensmittelfarben festigte, dachte sich Herr Adams, dass er viel mehr Extrakte und Farbstoffe verkaufen könnte, und ein roter Kuchen wäre genau der richtige Weg. Irgendwann in den 1940er Jahren brachte das Unternehmen ein Mahagonikuchenrezept mit Lebensmittelfarbe heraus, druckte es auf Karten und plante, es neben Flaschen mit Vanille, rotem Farbstoff und künstlichem Butteraroma zu vermarkten, das bei der Rationierung von Butter im Zweiten Weltkrieg beliebt war .

Der Kuchen wurde mit einer Mehlschwitze aus Milch und Mehl gefroren, die in Butter und Zucker geschlagen wurde, wodurch eine strahlend weiße, flauschige Mischung namens Hermelin oder Zuckerguss aus gekochter Milch entstand.

Was Sie dieses Wochenende kochen können

Sam Sifton hat Menüvorschläge für das Wochenende. Auf New York Times Cooking warten tausende Ideen für das Kochen auf Sie.

    • In diesem Slow-Cooker-Rezept für Garnelen im Fegefeuer entwickelt die würzige Paprika-Tomaten-Sauce über Stunden ihre tiefen Aromen.
    • Setzen Sie in diesem schnellen, frechen grünen Masala-Hähnchen etwas im Laden gekauftes grünes Chutney ein. könnte gut zum Abendessen sein und ein paar Blaubeermuffins zum Frühstück.
    • Zum Nachtisch Wassermelonen-Granita? Oder einen Pfannkuchen mit mazerierten Erdbeeren und Schlagsahne?
    • Und für den Memorial Day selbst? Wissen Sie, dafür haben wir viele, viele Rezepte.

    Mit Farbstoffen und einem Supermarktrezept bewaffnet, schwärmten Hausköche in den Küchen von Texas und darüber hinaus aus. Red Velvet Cake Rezepte gewannen auf staatlichen Messen im Mittleren Westen, wo Lebensmittelunternehmen Kochwettbewerbe nutzten, um für ihre Produkte zu werben.

    Dies ist ein guter Zeitpunkt, um der Vorstellung entgegenzuwirken, dass der Red Velvet Cake ein originelles Mitglied der klassischen Southern-Kuchen-Kollektion ist.

    "Ich finde es kulturell auf einer gewissen Ebene beleidigend", sagte Virginia Willis, die Südstaaten-Kochbuchautorin. "Es ist sowieso ein seltsamer Südstaatenkuchen, und es ist bizarr, wie er angeeignet wurde."

    Historisch gesehen ist es auch kein Kuchen, der dem afroamerikanischen Tisch entsprungen ist. Aber Harlem ist voll mit Beispielen von rotem Samtkuchen, Cupcakes und Milchshakes, und der Kuchen bleibt ein regelmäßiger Gast bei Emanzipationstag-Partys, bei denen rotes Essen Teil des Rituals ist. Die Feierlichkeiten am 19. Juni, auch Juneteenth genannt, markieren das Datum im Jahr 1865, an dem Sklaven in Texas erfuhren, dass sie befreit worden waren.

    Rotes Essen ist ein wichtiger Teil einer Party im Juni, die mit roter Limonade begann, die angeblich das Blut vergossen während der Sklaverei und im Bürgerkrieg symbolisierte, sagte Adrian Miller, der Autor von „Soul Food: The Surprising Story of an American Cuisine“. , Ein Teller nach dem anderen.“

    Herr Miller erforschte die Geschichte des Soul Food, indem er ein Abendessen nachstellte und sich tief in jede Komponente vertiefte. Er wollte Red Velvet Cake mit einbeziehen, bis er merkte, dass es sich um einen Nachzügler handelte, der in den 1950er Jahren als Weihnachtskuchen in seinen Recherchen zu afroamerikanischen Tischen auftauchte.

    „Ich habe viele ältere Leute interviewt, und sie haben in ihrer Kindheit einfach nicht über Red Velvet Cake gesprochen“, sagte er.

    (Er fand Devil's Food Cake mit roter Lebensmittelfarbe in "A Date With a Dish: A Cook Book of American Negro Recipes", veröffentlicht im Jahr 1948.)

    Dennoch ist es der seltene professionelle Südstaatenkoch, der sich nicht gezwungen fühlt, eine Version eines roten Samtkuchens mit Frischkäse-Zuckerguss herzustellen.

    Wann sich Frischkäse-Zuckerguss muskulös auf die Oberseite legt, ist immer noch ein Rätsel. Archivare von Kraft Foods, der die Marke Philadelphia Cream Cheese gehört, sagen, dass ihre erste Aufzeichnung von Frischkäse-Zuckerguss in einem Firmenrezept-Kochbuch in den späten 1940er Jahren enthalten ist.

    Der Kuchen rollte mit der Zeit, sein Rezept wurde vereinfacht, um eine Tasse Öl aufzunehmen, anstatt Butter oder Backfett und Mehl einzucremen.

    Aber es war nie der beliebteste Kuchen im Raum. 1972 spottete James Beard, dass der Kuchen langweilig und uninteressant sei. Kuchen- und Backexperten wie Rose Levy Beranbaum erwähnten roten Samt in ihren Büchern in den 1980er und frühen 1990er Jahren nicht.

    Then, driven in part by a cameo as an armadillo groom’s cake in “Steel Magnolias” in 1989 and the arrival of the Magnolia Bakery in the West Village in New York City in 1996, red velvet gained new life.

    The cake became a top seller at the bakery, which also turned it into cupcakes. As the nation swung into its post-9/11 comfort-food phase, both cupcakes and Southern food offered solace. Red velvet became a superstar.

    When Raven Dennis opened his cake shop, Cake Man Raven, in Brooklyn in 2000, red velvet turned him into a cult figure. He baked the cakes for pre-hipsters and stars like Mary J. Blige. By 2005, they were a staple at upscale bakeries on both coasts.

    And the merchandising arms race was on.

    In 2009, red velvet cake flavoring was part of 1.5 percent of all items on menus. By 2013, it was in 4.1 percent of items, according to data gathered by David Sprinkle, research director of Packaged Facts, a publisher.

    A key year was 2011, when “red velvet cake flavor emerged as a force of nature,” Mr. Sprinkle said. That’s when the body mist made its debut.

    For those who just can’t bear one more red velvet product, there is some relief in sight. The number of new products with red velvet in the title is slowing slightly. Between 2012 and 2013, the number was down to 12 percent, said Marcia Mogelonsky, a director in the food and drink group at Mintel, a global marketing research company.

    “There is a limit to the red-velvetization potentials in different categories,” she said. “Red Velvet wine, for example, is an effort that may not lead to more product launches.”

    But red velvet, like a species that adapts to a new environment, endures. In the age of allergies, agriculture and artisan food, some chefs have taken on a renewed effort to rid the cake of its food coloring.

    One is Pamela Moxley, the pastry chef at Miller Union in Atlanta, who has perfected a beet red velvet cake. She uses a lot of acid to keep the color bright and balance the taste of roasted beet.

    In homage to beet and goat cheese salad, she tops the cake with a mixture of goat cheese and cream cheese, and serves it with tiny beet chips and tarragon ice cream.

    This cheffing up has traditionalists shaking their heads.

    “The secret to red velvet is the flavor of the red food coloring,” said Ted Lee, half of the Charleston cooking duo the Lee Brothers. “It is part and parcel to the cake. Ist es wirklich. Without the coloring, I think the concept is gone.”

    The Adams Extract Company is pushing back against the twisted permutations of red velvet, too. The company this year began marketing the original scratch-cake recipe in a vintage-style box with cocoa, flour and bottles of extract and dye.

    “We’re purists,” Mr. Crim said. “What I don’t want to happen is for it to become white cake painted red slopped over with cream cheese.”

    Rezepte: Red Velvet Cake | Ermine Frosting | Beet Red Velvet Cake | Frischkäse Zuckerguss


    Nährwertangaben

    Cupcakes

    • 1 1/2 cups (375 mL) all-purpose flour, sifted
    • 1 1/2 tsp (7.5 mL) baking powder
    • 1/2 tsp (2.5 mL) salt
    • 1/2 cup (125 mL) unsalted butter, at room temperature
    • 1 cup (250 mL) granulated sugar
    • 2 Eier, Zimmertemperatur
    • 3/4 cup (175 mL) milk
    • 2 tsp (10 mL) vanilla extract

    Frosting

    • 1/2 cup (125 mL) unsalted butter, at room temperature
    • 4 cups (1 L) icing sugar, sifted
    • 1/4 cup (60 mL) 35% whipping cream (approx.)
    • 2 tsp (10 mL) vanilla extract
    • Pinch salt

    Perfect Vanilla Cupcakes

    Classic vanilla cupcakes don't get the hype they deserve and that's because homemade ones are usually subpar. We wanted a cupcake that was better than any bakery or box, strong vanilla flavor, and perfectly soft and fluffy. These cupcakes fit the bill. The recipe includes cornstarch which makes them lighter and mimics the characteristics of cake flour. As for the vanilla, we made sure to use lots of it. And no imitation vanilla here! This is where the fancy, high quality Madagascar vanilla comes in handy. You could even scrape vanilla beans in there as well to really drive it home. These cupcakes bake up perfectly domed with an almost crunchy sugary top making them completely irresistible. Cupcakes this perfect deserve our Perfect Vanilla Buttercream.

    Measure Correctly

    If you've ever thought your cupcakes came out a different each time it may be the way you are measuring your ingredients! A scale is always the most accurate and reliable, but we understand you may not have one or know the gram conversions for each ingredient. Flour is the biggest ingredient to make sure you are measuring correctly and we always recommend the scoop and level technique. Instead of just dipping your measuring cup into the flour, spoon flour into the cup without packing. Once the cup is full use the back of a nice with a straight edge and level off the top of the measuring cup. Einfach!

    Speaking of measuring cups, make sure you are using the right ones. Dry ingredients should be measured with those metal or porcelain cups that are sold in sets. The glass measuring cups with spouts are designed for liquid ingredients and should only be used for them!

    Room Temperature Ingredients

    We know to work with softened butter and if you spend a lot of time in the kitchen you probably are already in the habit pf setting your butter out ahead of time. A lot of recipes won't specify to have eggs and dairy products at room temperature as well, but they should be! For best baking results it's a good idea to have all ingredients at the same temperature, so when you pull your butter out go ahead and grab the eggs and milk out too!


    Frequently asked questions

    Still curious about cornstarch? Here are some answers to commonly asked questions.

    Why is cornstarch used so often in gluten-free baking?

    Probably first and foremost because it's naturally gluten-free. Both cornstarch and flour are considered "cereal starches"--but the main difference is the aforementioned gluten. Flour has it cornstarch does not. But, you know, it also adds structure to baked goods, and this can be helpful when they lack the "glue" of gluten.

    Is it possible I know this stuff by a different name?

    I've seen it as "corn starch" and "cornstarch"--I prefer the one-word variation. You'll see it referred to as such in US and Canada in other countries, it may be called "cornflour"--not to be confused with cornmeal.

    My cornstarch got all clumpy in my pie filling. What's up?

    Nobody likes clumps and lumps in what should be a smooth pie filling. To avoid lumps, make a slurry (equal parts cold liquid and cornstarch) before incorporating the starch into the pie filling mixture.

    I'm sure I did everything right, but the starch didn't thicken my mixture.

    Check the expiration date. Cornstarch does not last forever, and an advanced age can very much affect its thickening abilities.

    Other possible causes: the mixture got too hot and the starch broke down you overstirred and the starch broke down.

    Hilfe! My pie filling began "weeping". Is the cornstarch to blame?

    Cornstarch can thin as it stands. The technical term is "syneresis", and it is characterized by a liquid "weeping" from the filling. It tends to happen more with mixtures including eggs or a lot of sugar. One of the culprits can be overstirring--this can break up the starch and make it thin out. Be sure to follow the instructions on your recipe to ensure that you are following the specified guidelines for how to treat the cornstarch mixture.

    Don't have cornstarch?

    Here is a list of some substitutes you can use in baking.

    Can I use cornstarch instead of flour?

    Go ahead and give it a try. Cornstarch has twice the "thickening" power of flour, so you won't need as much. This helpful table will assist in substitution amounts.


    11 Baking Ratios Every Pro Should Memorize

    You’ve heard it said before that baking is a science — and it’s true. Ratios are the backbone of our favorite recipes for cookies, cakes and more. And understand the base structures of these items is what separates the pro bakers from the fakers.

    Im Zusammenhang mit:

    Foto von: Kate Mathis ©2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

    Foto von: Matt Armendariz ©2014, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten.

    Photo By: Kate Mathis ©© 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

    Foto von: Matt Armendariz ©2013, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten

    Photo By: Scott Gries ©© 2016, Television Food Network, G.P. Alle Rechte vorbehalten.

    Why Ratios Matter

    Any novice baker can follow a written recipe for chocolate chip cookies, but only a professional baker instinctively knows about how much flour, sugar, eggs or milk they need for fluffy pancakes, chewy cookies or tender crepes. It’s what separates the pro bakers from the fakers. Understanding the base structures of a few pastries, cakes and the like means you can let your creative juices flow when you want to make a batch of cookies on the fly. You can make variations in flavors and add or substitute ingredients, but each ratio represents the basic components needed to create the most elemental version of that food. Here are the 11 ratios that professional chefs in Food Network Kitchen return to again and again.

    Pound Cake = 1 part flour: 1 part egg: 1 part fat: 1 part sugar

    Baker Move: Pull your butter and eggs out of the fridge a couple of hours before you're ready to bake. Room-temperature butter is better for creaming, and you'll want the eggs at the same temperature to prevent them from seizing.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Classic Pound Cake

    Pancakes = 2 parts flour: 2 parts liquid: 1 part eggs: 1/2-part fat

    Baker Move: Slowly incorporate the liquid into the dry ingredients while whisking constantly for effortless, lump-free pancake batter.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Simple Homemade Pancakes

    Meringue = 2 parts sugar: 1 part egg whites or 1 part sugar: 1 part egg yolks

    Baker Move: Avoid cracks in your perfectly piped meringues by keeping your oven door closed while they dry out. Yep, that means no peeking.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Italian Buttercream

    Pate a Choux = 1 part flour: 2-parts liquid: 2 parts eggs: 1 part fat

    Baker Move: Not many novice bakers will start out making eclairs or cream puffs, but if you are up for the challenge, remember texture is key. Add just enough eggs for the batter to ribbon when pulled up by a spatula.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Spring Pastel Eclairs

    Pie Dough = 3 parts flour: 2 parts butter: 1 part water

    Baker Move: Soggy-bottomed pie crusts, be gone! Pros know to par-bake their crusts for fresh fillings.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Butter Pie Crust

    Fritter = 2 parts flour: 2 parts liquid: 1 part egg

    Baker Move: The key to a crispy fritter is to never crowd the pan. Drop too many in the frying oil at once and the temperature will plummet, producing a greasy, mushy fritter.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Corn-Industry Fritters

    Cookie = 3 parts flour: 2 parts fat: 1 part sugar

    Baker Move: Using a dough scoop (like a small ice cream scoop) to portion equal-size cookies adds a professional touch to your finished cookie plate.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Sugar Cookies

    Custard = 2 parts eggs: 1 part liquid

    Baker Move: Once you have that ratio down, remember to strain your cooked custard through a fine mesh sieve to remove any lumps.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Vanilla Creme Brulee

    Biscuit = 3 parts flour: 2 parts liquid: 1 part fat

    Baker Move: Pros always scoop flour, sugar or other dry ingredient into a measuring cup, then use the back of a knife or other straight edge to level it off.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Cornmeal Buttermilk Biscuits

    Crepes = 1/2-part flour: 1 part liquid: 1 part eggs

    Baker Move: Crepe batter needs time to set up, preferably overnight in the fridge.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Basic Crepe Recipe

    Muffin/Quick Breads = 2 parts flour: 2 parts liquid: 1 part eggs: 1 part fat

    Baker Move: Baking times and temps can vary based on something as simple as the humidity in the air. Pros test the doneness of muffins, quick breads and cakes by simply inserting a toothpick. If it comes out clean, they are ready to cool.

    Here's a recipe that puts this ratio in action: Blueberry Muffins

    Want More Bakers vs. Fakers?

    Head to Food Network's Bakers vs. Fakers headquarters for more top-notch baking tips for newbies and pros alike.