de.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Chefkoch Kerry Heffernan über die beste Art, ein Steak aufzuwärmen

Chefkoch Kerry Heffernan über die beste Art, ein Steak aufzuwärmen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Nutzen Sie die Gelegenheit, ein tolles Sandwich zu machen

Dylan Prime serviert ein wahnsinnig gutes Dry-Aged 28-Tage Prime Ribeye.

Küchenchef Kerry Heffernan, an den Sie sich vielleicht aus einer letzten Saison erinnern werden Spitzenkochmeister, hat einige Zeit als Küchenchef in renommierten New Yorker Restaurants verbracht, darunter Elf Madison Park und South Gate, und er ist derzeit der Koch im neu renovierten Dylan Prime und setzt auch berührt sein neuestes Kochbuch, 12 Monate in Sag Harbor. Der Küchenchef kam vorbei, um seine Speisekarte im Restaurant zu besprechen, die eine rohe Bar, Steaks wie einen 42-Unzen-Ribeye- und Lammrücken, viele nachhaltige Meeresfrüchte und ein langsam gebratenes Schweinekotelett umfasst fragen Sie ihn, wie Sie eines dieser spektakulären Steaks am besten aufwärmen können, wenn Sie nicht alles in einer Sitzung zubereiten können.

„Sie werden hundertprozentig enttäuscht sein, wenn Sie versuchen, ein Steak wieder aufzuwärmen, damit es genau so ist wie am Abend zuvor“, sagte er uns. „Ich nutze immer die Gelegenheit, mir ein warmes Sandwich zu machen.“

Zu Beginn lässt Heffernan das Steak mindestens eine Stunde außerhalb des Kühlschranks ruhen, um es möglichst nahe an Raumtemperatur zu bringen. Dann brate er es kurz (für eine Minute oder so pro Seite) in einer heißen Pfanne an, „nur um es aufzuwärmen“, sagte er. "Du willst nicht versuchen, es wieder ganz aufzuheizen, sonst wird es grau", sagte er.

Sobald das Steak draußen ist, lässt er es kurz ruhen und schneidet es dann in dünne Scheiben. Von da an geht es darum, das zu verwenden, was in der Saison ist. „Wenn es Sommer ist, lege ich das Steak auf ein geröstetes, knuspriges Brot und bedecke es mit einer frisch geschnittenen Tomate, Kräutern und Olivenöl, und im Winter lege ich es gerne auf Kartoffelbrot mit einer zusammengesetzten Butter, die ich mache, das ist 50 Prozent Butter, 50 Prozent saure Mayo“, sagte er.

Da haben Sie es also: Versuchen Sie nicht, Ihr Steak wieder perfekt zu machen; Nutzen Sie die Gelegenheit, ein Killersteak-Sandwich zuzubereiten.



Bemerkungen:



Eine Nachricht schreiben